0911-959610

Nürnberger Klinik

Klitorismantel­straffungClitoral Tightening

AnfahrtImpressum / Datenschutz

Klitorismantelstraffung in der Nürnberger Klinik für die schöne Form im Intimbereich

Klitorismantelstraffung auf einen Blick

  • OP-Dauer 1h
  • Narkose örtl. Betäubung/Dämmerschlaf
  • Klinikaufenthalt 0-1 Tag
  • Kosten ab 2.500 €
  • Nachbehandlung 1-2 Wochen
  • Fadenzug keine Fäden
  • Gesellschaftsfähig nach 1 Wo.
  • Sport nach 6 Wochen

Klitorismantelstraffung

Ihre Experten für Klitorismantelstraffung

Gemeinsam behandeln, was zusammengehört

Innere Schamlippen und das Gewebe um die Klitoris bilden eine Einheit. In der Nürnberger Klinik sind wir daher überzeugt, dass bei einer Schamlippenverkleinerung die besten Ergebnisse erzielt werden, wenn auch die Verlängerung der Schamlippen nach oben, die Klitorismantelhaut, mit gestrafft wird. Durch die Klitorismantelstraffung erreicht man ein optimales Ergebnis, das ganzheitlich überzeugt.

Für wen ist eine Klitorismantelstraffung interessant?

Die Klitorismantelstraffung ist Patientinnen zu empfehlen, die sich für eine Schamlippenverkleinerung interessieren. Auch Patientinnen, die bereits eine sogenannte Labienreduktion durchführen lassen haben, können das Ergebnis mithilfe einer Klitorismantelstraffung in der Nürnberger Klinik perfektionieren lassen. Da Schamlippen und Klitoris im weiblichen Intimbereich eine Einheit bilden, ist es sinnvoll sie genauso kombiniert zu behandeln um ein ganzheitlich zufriedenstellendes Ergebnis zu ermöglichen.

Wie führen wir eine Klitorismantelstraffung durch?

In der Nürnberger Klinik führen wir die Klitorismantelstraffung bei Bedarf in Kombination mit einer Schamlippenverkleinerung durch. Der Eingriff erfolgt in örtlicher Betäubung oder auf Wunsch im sogenannten Dämmerschlaf.

Die Schamlippen und das Gewebe um die Klitoris sind naturgemäß stark durchblutet und reich an Nerven; um eine besonders schonende und blutungsarme Schnittführung zu ermöglichen, verwenden wir in der Nürnberger Klinik spezielle Operationsinstrumente zur Klitorismantelstraffung. Unsere modernen Operationstechniken erlauben es, Gewebeüberschuss um die Klitoris herum zu entfernen, ohne ihre Funktion einzuschränken. Die Nähte verlaufen seitlich in der Falte zwischen kleinen und großen Schamlippen und sind daher besonders unauffällig. Da wir selbst auflösendes Nahtmaterial verwenden, müssen keine Fäden in dieser empfindlichen Region gezogen werden, sodass das Gewebe von ganz alleine verheilen kann.

Was ist nach einer Klitorismantelstraffung wichtig?

Durch die starke Durchblutung dieser Körperregion kann der Heilungsprozess hier auf natürliche Weise besonders rasch ablaufen, sodass Patientinnen mit keinen langfristigen Beeinträchtigungen rechnen müssen. Um Schwellungen und Blutungen vorzubeugen wird der gesamte Intimbereich direkt nach der Operation mit Kompressen gekühlt. In den darauf folgenden Stunden sollte weiter gekühlt werden, außerdem sollten sich Patientinnen allgemein möglichst schonen. In der ersten Nacht nach der Klitorismantelstraffung müssen Sie mit einem Brennen und leichten Schmerzen rechnen. Nach einigen Tagen sind auch eventuell auftretende Schwellungen und Blutergüsse abgeklungen.

Bereits am zweiten Tag nach der Klitorismantelstraffung kann wieder geduscht werden. Der Intimbereich sollte dabei vorsichtig mit handwarmem Wasser gewaschen werden. Allgemein sollte in dieser Zeit nach der Operation beim Duschen auf pH-neutrale Waschlotionen geachtet werden. In den darauf folgenden sechs Wochen lösen sich die Fäden von selbst auf, sodass keine Entfernung der Fäden erforderlich ist.

Während der ersten sechs Wochen sollten Patientinnen auf Geschlechtsverkehr verzichten, da die Wundnähte noch nicht die erforderliche Stabilität besitzen um starker mechanischer Belastung standzuhalten. Neben sexueller Aktivität ist deswegen auch Sport, wie Reiten, Radfahren oder Joggen nicht erlaubt. Saunagänge sollten Sie acht Wochen lang nach der Klitorismantelstraffung vermeiden. Auch Alkohol und Nikotin behindern den Heilungsprozess. Während der Wundheilung kann entlang der Nähte zeitweise ein Juckreiz auftreten. Sexuelle Empfindungsstörungen treten in der Klitoris gewöhnlich nicht auf, da die Nervenenden sich nicht in der oberen Hautschicht, sondern in tieferen Schichten über dem Schambein befinden.

Wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch ausführlich über die Klitorismantelstraffung in der Nürnberger Klinik. Nehmen Sie dazu gerne mit uns Kontakt auf.