0911-959610

Nürnberger Klinik

Oberschenkel­straffungThigh Lift

AnfahrtImpressum / Datenschutz

Straffe Oberschenkel - Oberschenkelstraffung in der Nürnberger Klinik

Oberschenkelstraffung auf einen Blick

  • OP-Dauer 1h
  • Narkose Dämmerschlaf/Vollnarkose
  • Klinikaufenthalt 0-1 Tag
  • Kosten ab 4.800 €
  • Nachbehandlung 1-2 Wochen
  • Fadenzug nach 5-7 Tagen
  • Gesellschaftsfähig nach 1-2 Wo.
  • Sport nach 2-6 Wochen

Oberschenkelstraffung

Ihre Experten für die Oberschenkelstraffung

Eine wirksame Ergänzung für schöne Beine

Warum eine Oberschenkelstraffung in der Nürnberger Klinik durchführen lassen? Wenn die Haut mit der Zeit an Elastizität verliert, bilden sich oft zunächst an den Oberschenkelinnenseiten Hautüberschüsse. Hier sind Haut und Bindegewebe besonders dünn. Das ist nicht nur optisch eine Problemzone – wenn die Schenkel aneinander reiben, kann das zu Hautreizungen führen. Potentiell enttäuschend für alle, die erfolgreich abgenommen haben: Gerade nach Gewichtsverlust verstärkt sich der Erschlaffungseffekt, weil stützendes (Fett-)Gewebe weggeschmolzen ist.

Deshalb ist die Oberschenkelstraffung häufig nach größerem Gewichtsverlust angezeigt, denn allein mit Sport kann man nicht unbedingt die vollständige Straffung der Haut erreichen.

Für wen ist eine Oberschenkelstraffung interessant?

Schlaffe Haut entweder nur im oberen Bereich der Oberschenkelinnenseite oder bis hinab zum Knie kann mittels einer Oberschenkelstraffung in der Nürnberger Klinik geglättet werden. Sind dagegen eher Fettdepots vorhanden und die Haut ist noch elastisch, käme eine Fettabsaugung in Frage.

Vor einer Oberschenkelstraffung sollten Sie bereits nahezu Ihr Wunschgewicht erreicht haben; für stark übergewichtige Patientinnen ist dieser Eingriff nicht geeignet. Liegen lokale Fettansammlungen vor – oft an der Oberschenkelaußenseite als so genannte „Reithosen“ –, lassen sich Fettabsaugung und Oberschenkelstraffung in der Nürnberger Klinik auch kombinieren. Ist auch die Haut am Gesäß erschlafft, ist auch die Kombination mit einer Postraffung denkbar.

Wir beraten Sie gerne ausführlich, welche Möglichkeiten es in Ihrem speziellen Fall gibt. Nehmen Sie dazu gerne Kontakt mit uns auf.

Wie führen wir die Oberschenkelstraffung durch?

Die Oberschenkelstraffung erfolgt in der Nürnberger Klinik häufig in Kombination mit einer Fettabsaugung an der Innenseite des Oberschenkels. Die Narbe verläuft im Idealfall im Schamhügel und in der Leisten- und Gesäßfalte.

 

Vorgehensweise bei einer Oberschenkelstraffung in der Nürnberger Klinik

Entscheidend nach Entfernung des Gewebeüberschusses, der sehr sorgfältig abgemessen werden muss, ist die haltbare Verankerung der tieferen Gewebeschichten, zum Beispiel am Leistenband und am Sitzbeinhöcker, um ein späteres Auseinanderdriften der Schichten zu vermeiden.

Die Oberschenkelstraffung dauert eine Stunde und wird in der Nürnberger Klinik unter örtlicher Betäubung im Dämmerschlaf durchgeführt. Einen Klinikaufenthalt von ein bis zwei Tagen müssen Sie einplanen. Schnittführung und Narbenverlauf variieren je nachdem, wo und wie sehr die Haut erschlafft ist: Ist an der Oberschenkelinnenseite nur das obere Drittel betroffen, genügt ein halbmondförmiger Schnitt von der Leiste bis zur Gesäßfalte. Ist die gesamte Oberschenkelinnenseite betroffen, kommt ein senkrechter Schnitt an der Innenseite hinzu; die Narbe ist von vorne nicht zu sehen.

Bevor die Wunden verschlossen werden, legen w

ir dünne Drainagen, die das Ablaufen der Wundflüssigkeit ermöglichen. Direkt nach dem Eingriff wird ein Kompressionsverband angelegt, der das ästhetische Anheilen der Haut unterstützt.

Was ist nach der Oberschenkelstraffung wichtig?

Eine konsequente Nachbehandlung ist nach einer Oberschenkelstraffung besonders wichtig, damit die Narben unauffällig verheilen können. Zwei bis drei Wochen Schonung sollten Sie unbedingt einplanen. Die Drainageschläuche werden am dritten Tag in der Nürnberger Klinik entfernt. Nach einer Woche ziehen wir die Fäden.

Auftretende Schmerzen lassen sich mit Medikamenten gut lindern. Die angepasste Kompressionshose sollten Sie konsequent für mindestens vier bis sechs Wochen tragen. Auf Sport müssen Sie sechs Wochen nach der Oberschenkelstraffung verzichten. Wie die konsequente Narbenpflege erfolgt, bespricht das Team der Nürnberger Klinik. Die Narben sollten ein Jahr lang nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden, damit keine Verfärbungen auftreten.

Über alle etwaigen Risiken sowie den genauen Ablauf der Oberschenkelstraffung in Ihrem speziellen Fall informieren wir Sie ausführlich in einem individuellen Beratungsgespräch. Nehmen Sie dazu gerne mit uns Kontakt auf.