0911-959610

Nürnberger Klinik

Schweißdrüsen­absaugungSweat Gland Suction

AnfahrtImpressum / Datenschutz

Schweißdrüsenabsaugung , Hyperhidrosebehandlung in der Nürnberger Klinik

Schweißdrüsenabsaugung auf einen Blick

  • OP-Dauer 1 Std.
  • Narkose örtl. Betäubung/Dämmerschlaf
  • Klinikaufenthalt 0-1 Tag
  • Kosten 
    Absaugung ab 2.200 €
    Sklerosierung ab 1.700 €
  • Nachbehandlung 3 Wochen
  • Fadenzug keine Fäden
  • Gesellschaftsfähig nach 1-2 Wochen
  • Sport nach 3 Wochen

Schweißdrüsenabsaugung

Ihre Experten für Schweißdrüsenabsaugung

Schweißdrüsenabsaugung - Die Symptome an der Wurzel packen

Häufig haben Patienten, die wegen ihrer Hyperhidrose - also wegen übermäßigem Schwitzen, für das oft keine Ursache gefunden werden kann – zu uns in die Nürnberger Klinik kommen, schon einen langen Leidensweg hinter sich. Die Schweißdrüsenabsaugung ist eine besonders dankbare Methode, da sie das Problem dauerhaft lösen kann. Der Eingriff der Schweißdrüsenabsaugung ähnelt einer Fettabsaugung und kann bei uns ambulant durchgeführt werden.

Für wen ist eine Schweißdrüsenabsaugung interessant?

Für alle, die unter verstärkter Schweißentwicklung unter den Achseln leiden und mit äußerlich angewendeten Methoden nicht den gewünschten Erfolg erzielen konnten, verspricht eine erfolgreiche Schweißdrüsenabsaugung in der Nürnberger Klinik eine Steigerung der Lebensqualität. Für die Anwendung an anderen Stellen, zum Beispiel Fuß- und Handflächen, ist die Methode leider noch nicht geeignet.

Wir beraten Sie gerne ausführlich, welche Möglichkeiten es in Ihrem speziellen Fall gibt. Nehmen Sie dazu gerne Kontakt mit uns auf.

Wie führen wir die Schweißdrüsenabsaugung durch?

In der Nürnberger Kliniik, führen wir die Schweißdrüsenabsaugung unter örtlicher Betäubung mit so genanntem Dämmerschlaf durch. Zunächst wird ähnlich wie bei Fettabsaugungen eine Tumeszenzlösung, also ein verdünntes Lokalanästhetikum, unter die Achselhaut gespritzt. Das Gewebe schwillt dadurch an. Nach kurzer Einwirkzeit saugen wir über dünne Kanülen die Schweißdrüsen aus der Schicht direkt unter der Haut heraus. Die zur Schweißdrüsenabsaugung notwendige Einstichstelle ist später kaum zu sehen. In der Nürnberger Klinik achten wir darauf, einerseits so dicht unter der Haut abzusaugen, dass die Schweißdrüsen zerstört werden, andererseits auch darauf die Haut keineswegs zu verletzen.

Was ist nach der Schweißdrüsenabsaugung wichtig?

Zwei Tage Schonung sollten Sie einplanen. Nach der Schweißdrüsenabsaugung können kleine Blutergüsse und Schwellungen auftreten sowie ein vorübergehendes Taubheitsgefühl der Haut. Nach dem Entfernen der Verbände in der Nürnberger Klinik wird die Haut in der Achselhöhle mit einer Heilsalbe behandelt. Schwere körperliche Arbeit und Sport sind für drei bis vier Wochen nach der Schweißdrüsenabsaugung tabu.

Über alle etwaigen Risiken sowie den genauen Ablauf der Behandlung in Ihrem speziellen Fall informieren wir Sie ausführlich in einem individuellen Beratungsgespräch. Nehmen Sie dazu gerne mit uns Kontakt auf.